ÜBER UNS

Unabhängigkeit geht uns alle an – besonders aber die vielen Kreativen weltweit. Ohne DIEVERPEILTE hätte niemand von uns die Möglichkeit gehabt, an Talenten zu arbeiten und eigene Werke zu veröffentlichen. Neben den Menschen, die bei uns an erster Stelle stehen, setzen wir uns für unsichtbare Themen ein, die sich kaum einer auszusprechen traut. Wir berichten über Charaktere, die unter normalen Umständen nicht zu Wort kommen. Geben jenen eine Stimme, die uns inspirieren und uns ermutigen, weiter zu machen. Der Gonzo-Stil wurde zu unserem Markenzeichen und die persönliche Note, die in all unseren Texten zu finden ist, zu einem Muss. Wir sind ein Magazin mit Herz, das den Weg in die Freiheit ebnet und eine Vielfalt an Themen bieten, die es in dieser Form nirgendwo sonst zu lesen gibt. Ein Magazin für Menschen von Menschen. Wir schreiben aus Leidenschaft und weil wir die Held*innen, über die wir schreiben, unterstützen möchten. Alle Geschichten, die uns erreichen, werden mit Respekt behandelt und bekommen bei uns einen Raum zur freien Entfaltung.

Uns gibt es seit 2019. Ein großes Dankeschön an Moritz Roeder an dieser Stelle, der dieses Projekt ermöglicht hat.

Guter Journalismus ist die Welt vorurteilsfrei, ohne nichtssagende Aussagen und mit viel Neugier zu beschreiben. Für uns der schönste Beruf, den wir uns für uns vorstellen können – denn dadurch lernen wir, in Bereiche zu schauen, zu denen andere keinen Zugang haben, Vorurteile abzubauen und jeden Tag als Abenteuer zu erleben.

In Liebe,
eure VERPEILTEN.

MG 2602 scaled
Foto: Sarae Akhamal

Sofia Kröplin
*1992, Gründerin, Chefredakteurin und Social Media
Aufgewachsen in einer verschlafenen Stadt im Süden Deutschlands, nahm ich nach dem Abitur das Studium der Germanistik und Soziologie an der Universität in Erlangen auf, das ich nach nicht mal einem Semester erfolgreich abbrach. 2018 schmiss ich begeistert das 3. Semester der Wirtschaftswissenschaften, um nach Wuppertal zu ziehen, wo ich meine ersten journalistischen Erfahrungen bei FAZEmag sammelte, ein Magazin für elektronische Musik. Neben meinem Praktikum in der Redaktion arbeitete ich in der Gastronomie und studierte halbherzig Medienkulturwissenschaften und Musikwissenschaften in Köln. 2020 hängte ich das Studium erneut an den Nagel, denn ich interessierte mich vor allem für Musik, Schreiben und Menschen. Ich begann einen Plan zu entwickeln, um meine Fähigkeiten als freie Autorin zu verbessern, und erschuf eine Plattform, die es auch anderen Autor:innen ermöglicht zu üben: DIEVERPEILTE. Weder besitze ich einen perfekten journalistischen Lebenslauf, noch habe ich ein Volontariat, eine Ausbildung oder wie mittlerweile schon bekannt sein dürfte, einen Hochschulabschluss vorzuweisen. Dafür sammelte ich Berufserfahrung als Reinigungskraft, Zeitungsträgerin, Eisverkäuferin, Schuhverkäuferin, Barkeeperin, Kellnerin, Aufsicht, Musikjournalistin, Flyerverteilerin, im Technischen Support, in der Küche und half im Kindergarten, Altenheim, Tierheim oder im Umsonstladen aus. Heute bin ich Weltenbummlerin, Autodidaktin, Mentorin einiger Autor:innen und schreibe über Menschen, soziale und gesellschaftskritisch angesehene Themen, Musik, Sexualität und auch alles sonst, was mich interessiert. Außerdem mag ich waghalsige Experimente, Fotografie und Reisen.

IMG 9023 scaledFoto: Lilli Scheybal

Viktoria Orlinsky
*1995, Redakteurin und Vertretung für Sofia
Ich mag viele Dinge: Sekt, Zigaretten, gute Musik – aber richtiges Herzklopfen bekomm ich nur bei einer Sache, dem Schreiben. Als ich 2020 mein Studium Information, Medien und Kommunikation mit der Vertiefung Medienwissenschaften und Journalistik abschloss, habe ich mir selbst folgendes Versprechen gegeben: Mögen alle Wesen auf dieser Erde glücklich und frei sein und mögen die Gedanken, Worte und Taten meines eigenen Lebens in irgendeiner Weise zu diesem Glück und zu dieser Freiheit für alle beitragen. Und genau das mache ich bei DIEVERPEILTE. Mit den Texten, die ich schreibe, möchte ich auf Dinge aufmerksam machen, die in die falsche Richtung laufen, Motivation denjenigen geben, die Zuversicht brauchen und Glück jenen bringen, die es am meisten brauchen. Neben dem Schreiben mach ich das, in dem ich Sofia, die Gründerin, in vielen Themen, die im redaktionellen Alltag aufkommen, unterstütze.

image00001 scaled
Foto: Leona B. Adjaye

Anne Sophie Lange
*1997, Redakteurin und Social Media
Schon mit 14 dachte ich darüber nach, Journalistin zu werden. Ich war schon immer sehr neugierig und fing daher auch schnell an meine Eltern mit Fragen zu löchern, auf die sie nicht immer eine Antwort wussten. Meinem Vater wurde das irgendwann zu viel, weswegen er mich auf diese „Suchmaschine namens Google“ hinwies, die mir alle meine Fragen beantworten könne. Dadurch merkte ich schnell, dass Recherche für mich keine nervige Aufgabe für ein Schulreferat ist, sondern etwas worin ich aufgehen kann. So kam es dazu, dass ich nach dem Abitur ein FSJ bei einem Lokalradio in Weimar begann, wodurch sich mein Wunsch, Journalistin zu werden, weiter festigte. Nachdem ich meinen Bachelor in Kommunikationswissenschaften gemeistert habe, zog ich nach Berlin, um meinem Traum durch einen Journalismus-Master ein wenig näher zu kommen. Ich verfolge schon länger die Arbeiten von DIEVERPEILTE, weswegen ich mich bei Sofia meldete, als sie nach neuen Redakteur:innen suchte. Meine Interessen liegen im Musikbereich, vor allem Techno, sowie bei gesellschaftlichen und sozialen Fragen.

DSC02609 2 scaled
Foto: Theo Sadlers 

Issam Sighaoui „Osay”
*1997, Illustrator
Damals in der Hood habe ich schon alles vollgeschmiert – liebe Grüße an dieser Stelle an das Polzeipräsidium Oberpleis in Königswinter. Das Designstudium half mir bei dabei, meine Kreativität zu fördern und zeigte mir, wie ich sie einsetzen kann. Seit 2018 probiere ich mich in den verschiedensten Disziplinen des illustrativen Outputs: Character Design, Graffiti, abstrakte Kunst auf Leinwänden und Prints, Shirt Design, Tätowierungen, Animation, Cover Art oder Face Filter – traditionell oder digital. Oder auch: Alles was Spaß macht. Seit einer Weile versuche ich meine Kunst an die Leute zu bringen, indem ich Shirts im Siebdruck bedrucke oder Poster printe. Hier bei DIEVERPEILTE habe ich die wundervolle Möglichkeit, mein Schaffen dafür zu nutzen, nachhaltige Texte mit Wert zu pushen und attraktiver zu machen. Hier arbeite ich mit einem Team, dass mich supportet und stetig neu herausfordert. Neben dem Design bin ich auch musikalisch unterwegs, als OG Rochen in der Reptiloidi Crew und sonst bin ich auch schwer in Ordnung.

Charlotte Kufferath
*1998, Redakteurin
Hemmungslos — merkwürdig — genial. Diese drei Adjektive habe ich mal aus einem Magazin geschnitten und an unsere Küchenwand geklebt. Genau so soll Journalismus sein. Hemmungslos, weil er sich nicht darum kümmert, welche Normen dabei verletzt werden. Merkwürdig, weil er aus der Reihe tanzt und neue Denkweisen vorzeigt. Genial, weil er wie ein:e verrückte Wissenschaftler:in recherchiert, bis die Glühbirne über dem Kopf aufleuchtet. Neben Journalistin bin ich gelehrte Generalistin. Das heißt, dass ich mich in vielen Disziplinen auskenne und in keiner Expertin bin. Ganz nach Sokrates weiß ich also, dass ich nichts weiß. Passend dazu studiere ich hauptberuflich Philosophie und „weil man damit natürlich kein Geld machen kann“, habe ich auch einen Abschluss in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Außerdem verstehe ich, wie ein PCR-Test funktioniert, spreche fünf Sprachen und kann mit Statistik umgehen. Jeden Tag versuche ich, über meinen Tellerrand noch ein wenig mehr vom ganzen Tisch zu erspähen und das dann wieder in Worten mit anderen zu teilen. Hoffnungslos optimistisch mit einer kleinen Prise Rebellion interessiere ich mich besonders für gesellschaftliche Themen und die Geschichten der Menschen dahinter.

Jens Peters
*1988, Redakteur und Produzent
Wirf alle Assoziationen zu „irgendwas mit Medien“ in einen Topf und – tadaa! That ́s me. Irgendwas mit Medien ist es im Endeffekt immer, zwar vor allem hinter den Kulissen bzw. der Kamera, aber auch davor. Neben meiner Haupttätigkeit als Fotograf und Regisseur führe ich seit ein paar Jahren passioniert Gespräche mit interessanten Menschen, versuche Meinungen und Stilen eine Bühne zu geben. Für Blogs, Magazine, für Interessierte und für mich. Früher war ich vor allem selber auf Bühnen mit Metalcore bis – und ich schäme mich nicht, es zu sagen – Ska. Dann runter von der Bühne um Ausstellungen, Zines und Konzerte zu organisieren, auf Demos angespuckt werden und um mehr als ein Studium in den Sand zu setzen. Hauptsache ich kann davon erzählen. Und die Wege zu Erzählen sind vielfältig: Getriggert durch die Comic-AG in der Schule habe ich früh mit dem Zeichnen angefangen. Heute mache ich Artworks für Musiker:innen aber auch das Logo für den Heizungsinstallateur von nebenan. Ich drehe Musikvideos, bin als Bandfotograf auf Tour, recorde Tracks, interviewe und sammle Sounds und Eindrücke. Und die Frage nach dem Grund kann ich mittlerweile beantworten: weil ich’s muss. Ausgehend von meinem künstlerischen Selbstbild (Sartre und so) führte der Weg zu DIEVERPEILTE. Hier sind Gemeinsamkeiten schön und Unterschiede noch schöner!

Gastautor:innen
Clara Schaeder, warumauchversuchen, Joanna Schröder, Ines Kaufmann, Emily Reischer, Roman Brendel, Lilly Gehrke, Jonas Huber, Norina Tondar, Vivian Sper, Charlotte Moser, Ferdinand Uth, Ruben Kruppa, Henri Hawas, Held, Katharina H., Eva Kemmerling, Paula Heiler, Sven Beck, Sophie Unterbuchberg, OpenMirror, Victoria Schumacher, Petra Allacher, Christofer Bingener, Marcel Marx, Laura Gundlach, SEENO KAMI, Anna, Jil Fabienne Weißhaupt