Die traurigen Wölkchen hängen tief im Tannenwald.

Ich will hängen mit ihnen.
Sie weinen so viel.
Ich weine mit ihnen.

Am nassen Boden des Waldes blick ich mit sehnsüchtigen Augen hinauf.
Warum die Wölkchen wohl traurig sind?

Würd so gern fliegen mit ihnen.
Vielleicht könnten wir dann zusammen ein bisschen glücklich sein.
Halt’ ein bisschen weniger allein.

Ich verlier mich in ihnen.
Sie öffnen sich mir.

Ein goldener Lichtstrahl führt vom Himmel zu mir:
Dem verstoßenem Engel, ohne Flügel.

Das ist das Zeichen.
Ich weiß, jetzt muss ich geh’n.

Nirwana ruft mich.

Auf Wiedersehen.

 

Autorin: Ines Kaufmann
Artwork: www.ineskaufmann.at/artworks