Corona: So werdet ihr mich nicht los!

Ivy und ich haben uns letztes Jahr auf einem Rave in Köln kennengelernt. Bis heute war sie nicht viel mehr als eine Bekannte für mich. Eigentlich bis gestern, denn da habe ich ihren Post auf Instagram gesehen. Ein Video, indem Sie die an die Vernunft der Menschheit appelliert, Corona doch bitte ernst zu nehmen. Denn Corona gibt es und Corona verlässt uns auch nicht so ohne Weiteres! Nicht nur die Reeperbahn in Hamburg ist ein gutes Beispiel dafür, wie ignorant einige Menschen mit der aktuellen Situation umgehen. Beinahe täglich zeigen mir meine „Freunde“ in ihren Storyposts, dass sie auf den Virus scheißen! Ivy geht es nicht anders: „Selbst meine Freunde checken den Ernst der Lage gar nicht richtig. Sie gehen die ganze Zeit feiern. Eine Freundin von mir eröffnete erst gestern eine WhatsApp-Gruppe mit ca. 90 Personen für ihre Geburtstagsparty am Wochenende. So was ist richtig asozial. Die Leute haben teilweise einen Schleier vor Augen und befassen sich überhaupt nicht mit dem Thema, das ist schon erschreckend.“

Ivy und ich sind uns da einig, wenn wir euch fragen: Wo soll das hinführen?

Corona ist nicht unsichtbar und auch wurde auch nicht erfunden. Ivi musste zweimal in Quarantäne und ist schockiert, dass ihr eigener Freundeskreis nur an eines denken kann: Party, Party, Party!

Es sind nicht nur die eigenen Freunde, die uns den Kopf schütteln lassen. Es sind die vielen Videos, die auf Instagram und Co geteilt werden, wo Menschen damit angeben, dass sie gerade im Club oder auf einem Festival die Sau rauslassen! Es sind die „Corona-Gegner“, die uns gewaltig auf den Sack gehen!

Daher mal eine Frage an euch: Geht’s euch eigentlich noch gut?

View this post on Instagram

Ivy und ich haben uns letztes Jahr auf einem Rave in Köln kennengelernt. Bis heute war sie nicht viel mehr als eine Bekannte für mich. Eigentlich bis gestern, denn da habe ich ihren Post auf Instagram gesehen. Ein Video, indem Sie die an die Vernunft der Menschheit appelliert, Corona doch bitte ernst zu nehmen. Denn Corona gibt es und Corona verlässt uns auch nicht so ohne Weiteres! Nicht nur die Reeperbahn in Hamburg ist ein gutes Beispiel dafür, wie ignorant einige Menschen mit der aktuellen Situation umgehen. Beinahe täglich zeigen mir meine „Freunde“ in ihren Storyposts, dass sie auf den Virus scheißen! Ivy geht es nicht anders: „Selbst meine Freunde checken den Ernst der Lage gar nicht richtig. Sie gehen die ganze Zeit feiern. Eine Freundin von mir eröffnete erst gestern eine WhatsApp-Gruppe mit ca. 90 Personen für ihre Geburtstagsparty am Wochenende. So was ist richtig asozial. Die Leute haben teilweise einen Schleier vor Augen und befassen sich überhaupt nicht mit dem Thema, das ist schon erschreckend.“ Ivy und ich sind uns da einig, wenn wir euch fragen: Wo soll das hinführen? Corona ist nicht unsichtbar und auch wurde auch nicht erfunden. Ivi musste zweimal in Quarantäne und ist schockiert, dass ihr eigener Freundeskreis nur an eines denken kann: Party, Party, Party! Auch ich habe diese Woche eine unglaublich traurige Erfahrung machen müssen. Freunde von mir aus Wien haben den Verdacht, dass sie sich mit dem Virus angesteckt haben könnten. Daraufhin sagten sie ihre Verabredung mit einer Freundin ab. Die Freundin, die für mich mittlerweile nicht mehr als eine Bekannte ist, fand das jedoch überhaupt nicht tragisch und meinte daraufhin nur: „Ist doch egal, also uns stört das nicht. Ihr könnt trotzdem vorbeikommen!“ Und so werden Freunde zu Bekannten und Bekannte zu Freunden. Es sind nicht nur die eigenen Freunde, die uns den Kopf schütteln lassen. Es sind die vielen Videos, die auf Instagram und Co geteilt werden, wo Menschen damit angeben, dass sie gerade im Club oder auf einem Festival die Sau rauslassen! Es sind die „Corona-Gegner“, die uns gewaltig auf den Sack gehen! Daher mal eine Frage an euch: Geht’s euch eigentlich noch gut?

A post shared by dieverpeilte (@dieverpeilte_) on

Reingeguckt! Jetzt musst du auch die anderen Artikel lesen:
Meine Corona-Story: Indien
Was macht Corona mit uns?

 

Leave a Comment