Auf der Rückbank juckt’s in seiner Blase,
zu flüchten fällt ihm schwer,
da bleibt ihm nichts andres übrig in dieser schweren Phase,
als es laufen zu lassen und das noch im Verkehr.

Da ist sein Höschen feucht,
links und rechts,
sodass er die anderen verscheucht,
und zum Fenster hastet innerhalb des Gefechts.

Da lässt er’s laufen, bei 140 Sachen.
Die Gesichter schockiert,
doch er konnt‘ sichs nicht verkneifen zu lachen,
und dacht‘ sich warum so kompliziert.

 

Hier geht’s zum feuchten Höschen 1 und 2.

 

Beim feuchten Höschen handelt es sich um eine Reihe. Entstanden aus der Erzählung einer Freundin, ergänze ich sie mit weiteren Geschichten, die mich nach und nach erreichen. 

 

Foto: Lorena Stiegler

Autor:innen

Website | + posts

Ist in Nürnberg aufgewachsen, brach erfolgreich drei Studiengänge ab und entdeckte ihre Leidenschaft für den Journalismus durch ein Praktikum in einer Musikredaktion. 2019 gründete sie das DIEVERPEILTE-Magazin. Themenschwerpunkte sind Mental Health, Gesellschaft, Sexualität, Drogen, Musik und auch alles sonst, was ihre Neugierde erweckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert