Ein Bierchen wollt sie trinken,
doch blieb es nicht bei einem.
Heim wollt‘ sie geh’n,
bevor der Morgen nicht verzeiht.
Zu Fuß ging sie,
all zu weit war es nicht.
Da drückt die Blase,
ein Klo ist nicht in Sicht.
Getröpfelt hat’s,
das Höschen feucht,
sodass ihr nichts anders übrig blieb.
Zog sich die Hose runter,
torkelt hin und her,
lässt das Wasser laufen.
Die Hauptstraße kaum befahren,
doch möglich wär’s,
dass ihr Popöchen nicht unentdeckt blieb.

 

Beim feuchten Höschen handelt es sich um eine Reihe. Entstanden aus der Erzählung einer Freundin, ergänze ich sie mit weiteren Geschichten, die mich nach und nach erreichen. 

Author | Website | + posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.