„Warum schreibst du eigentlich nur über Alkohol, Drogen und Sex?“, fragte ich mich mal meine Mutter.

Liebe Mama,
ich schäme mich nicht für die Dinge, die ich tue.

Ich weiß, was du meinst.

Aber glaub mir, für die Menschen, die du gerade in deinem Kopf hast, möchte ich sowieso nicht arbeiten.

Du brauchst dir keine Sorgen um mich machen.

Weil ich glücklich bin.
Weil ich dich zum Lachen bringe.
Weil du es eh nicht ändern kannst.

Ich weiß, was du meinst.

Weißt du, was ich meine?

Happy Mamatag.

Foto: Paula Schür

Spenden Illustration 1 100 sw 1

Jetzt DIEVERPEILTE supporten und mit dieser geilen Autorin anstoßen!

Folgt Ramina auf Instagram und uns auf FacebookInstagram und Spotify.

Author | Website | + posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.