Warnung: Dieser Beitrag enthält Darstellung von Blut.

Ab einem bestimmten Alter weiß jeder Mensch, dass es die Monatsblutung gibt. Wie genau diese jedoch aussieht, weiß nur etwa die Hälfte der Weltbevölkerung. Und selbst diese Hälfte stellt sich viele Fragen: Muss das so aussehen? Bin ich normal? Wie gehe ich damit um? Oder aber auch: Warum zur Hölle habe ich mich schon wieder vollgeblutet? Verdammt, woher kriege ich denn jetzt einen Tampon? Wieso ausgerechnet HEUTE?!

Menstruieren ist weder “hübsch” noch angenehm. Menstruieren ist auch manchmal eklig – aber meist nur für Menschen, die es passiv erleben oder jene, die nicht ausreichend oder negativ behaftet über die existenziellen Funktionen des menschlichen Körpers aufgeklärt wurden. Menstruieren ist vor allem notwendig, gesund und total normal. Trotzdem findet dieser Prozess meist nur heimlich statt. Doch in der Heimlichkeit findet sich auch Stolz: auf das eigene Blut, das Wissen um Zyklus und Fruchtbarkeit, das Aushalten von Schmerz. Dieses „biologische Geheimnis“ ist wertvoll. Ist es also richtig, es zu lüften und der Welt die ungeschönte Wahrheit zu zeigen? 

Die Antwort ist: Ja. Denn dieses Geheimnis führte über Jahrtausende zu Unterdrückung, Verdammung, Vorverurteilung, Mystifizierung, Tabuisierung, Sexismus, Angst und Scham. Die Periode hat Macht. Sie macht Menstruierende mächtig. Das Patriarchat hat Angst vor der Periode, weil es sie nicht aktiv erlebt und in ihrer Komplexität nicht versteht. Und gegen diese Angst hilft nur bedingungslos ehrliche Aufklärung, radikaler Feminismus und offene, mutige Kommunikation: Menstruation muss endlich von ihrer Verschleierung befreit und aus der Unsichtbarkeit rausgeholt werden.

HOW WE BLEED ist eine wachsende Sammlung realistischer und authentischer Menstruations-Fotos – für mehr Verständnis, weniger Scham und eine offene Kommunikation zwischen allen Geschlechtern.

Werde Teil des Projekts und schicke bis zum 26. Juli 2021 eine Mail mit deinen Fotos an: howwebleed@gmail.com

Mehr Infos findest du unter www.howwebleed.org

Text und Fotografien © Franziska Lange „HOW WE BLEED“ 2021

Spenden Illustration 1 100 sw 1

Jetzt DIEVERPEILTE supporten und mit dieser geilen Autorin anstoßen!

Folgt Franziska auf Instagram und uns auf FacebookInstagram und Spotify.

+ posts

One Comment on “HOW WE BLEED – Wie sieht Menstruation wirklich aus?”

  1. Menstruieren ist nur fuer „passive“ Personen eklig?
    Glaube ich nicht.
    Falls doch, sind Frauen tatsächlich das ekelhaftere Geschlecht.
    Kann doch keine Frau erzählen, dass dieser vollkommene NUTZLOSE und NICHT/KAUM zu KONTROLIERENDE Vorgang, toll ist. Ist ja so natürlich und geil, und zeugt von Reife und Frausein oder wie.?

    Ekelhaft.

    Und aus Langeweile seine gebrauchten Binden an die Wand zu kleben, das zu photographieren, und dann noch als Kunst zu deklarieren, da fallen mir keine politisch korrekten Worte zu ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.