Darf ich vorstellen: Fabian Meier (Konzertfotografie)

Heutzutage ist es schwer zu sagen, was noch ein gutes Foto ist und was nicht. Ein Bild zu verbreiten, geht mittlerweile schon genauso schnell, wie auf den Auslöser zu drücken. Die Fotografie erlebte in den letzten Jahren einen unglaublichen Wandel. War sie noch Anfang des 20. Jahrhunderts ein exklusives Medium, so ist sie heutzutage ein … Read moreDarf ich vorstellen: Fabian Meier (Konzertfotografie)

Muito Kaballa – Ein Klangjongleur sorgt für glückliche Gesichter

Für abwechslungsreiche Musik und eine außerordentliche Live-Performance steht Niklas Mündemann aka Muito Kaballa mit seiner One-Band-Show. Fern ab von routinierten Events, erhält man beim Lauschen seiner jazzigen Sounds gute Laune und einen freien Kopf. Im Fokus ist Afrobeat, jedoch steht er nicht wie viele andere Künstler einfach hinterm Pult und mischt drauf los. Im Gegenteil, … Read moreMuito Kaballa – Ein Klangjongleur sorgt für glückliche Gesichter

Techno und München: Wie alles begann

Optimal Records Foto: Sandro Prodanovic Kaum einer deutschen Stadt eilt der Ruf so weit voraus wie ihr. Kommerz und Schickeria, so weit das Auge reicht, eine gähnende Clubkultur und bayerische DJs ohne Plan – alles Papperlapapp! Dass die spießigen Münchener gar nicht so spießig sind, wie behauptet wird, wird spätestens mit diesem Artikel klar. Es … Read moreTechno und München: Wie alles begann

Mein Plattenschrank: Denise Bauer

Für Houselover ist es beinahe unmöglich, ihre Füsse still stehen zu lassen, sie müssen sich einfach bewegen, wippen und grooven, was das Zeug hält. Eine Künstlerin, die diese Eigenschaften erfüllt, ist die Berlinerin Denise Bauer. Bei ihren Gigs gehört das Tanzen ganz oben auf die Liste, der Spaß, den sie dabei empfindet, steht ihr einfach … Read moreMein Plattenschrank: Denise Bauer

The Supermen Lovers im Interview

copyright @kimannmortenson Als Musikjournalistin hatte ich schon so einige Interviews mit Künstlern. Doch keines, wie mit Guillaume Atlan. Geboren Ender der 70er Jahre in Paris, als Sohn einer Sozialarbeiterin und eines Arztes, der als Schlagzeuger in der französischen Band Mose spielte. Gerade einmal acht Jahre war er alt, als er sein Solfège-Klavier-Studium am Francis-Poulenc-Konservatorium begann. … Read moreThe Supermen Lovers im Interview

Ausgekokst – die Schattenseiten von Kokain

Pablo Escobars Mutter Hermilda lehrte ihn schon als kleinen Jungen: „Der Tag, an dem du was Schlechtes machst, mach es vernünftig. Die Welt ist für die Durchtriebenen und nicht für die Doofen“. Auch er, der Begründer der Psychoanalyse konnte nicht widerstehen. Bevor er Seelenleiden bekämpfte, erforschte und genoss er die euphorisierende Wirkung von Kokain und … Read moreAusgekokst – die Schattenseiten von Kokain