Gefangen in der Dunkelheit,
höre ich,
dass der Himmel schreit.
Sehe sein Licht
langsam verschwinden.
Wie Sekunden
sich zu Tagen binden.
Wie die Wochen
schleichend vergehen.
Ohne dein Gesicht
noch mal zu sehen.

 

Foto & Gedicht by Clara Schaeder.

+ posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.