Ich werde morgen 30. Dann hab ich keinen eigenen 20er mehr.
Ich habe Zwillinge, die ich momentan kaum sehe. Denn ich habe einen Ex.
Ich habe Depressionen. Mein Ex meint, das sei nicht vereinbar.
Ich sei nicht fähig. Aber auch ich habe das Sorgerecht.
Also kann er seine Meinung behalten. Ich habe jetzt auch einen Anwalt.

Dazu habe ich einen Geliebten, Anfang 20.
Der geht gerade übrigens für mich einkaufen,
nachdem er mir den Vormittag versüßt hat.
Dabei habe ich heute nicht mal Geburtstag. Den habe ich erst morgen.
Eine Kreativ-Phase hab ich gerade auch. Und eine Beeinträchtigung dieser,
weil auf einmal Leute ankommen: Mal mir doch auch mal eins.
Ne, die mal ich nur für mich. Damit ich die haben kann.
Wenn du irgendwann eines hast, dann habe ich dir eines gemalt,
aber nicht, weil du den Willen dazu hattest, sondern ich.

Ich habe Tabletten, die mir die Motivation geben sollen, aufzustehen.
Und Tropfen, die mir die Fähigkeit zu schlafen, wiedergeben sollen.
Ich habe stattdessen die Struktur, beides zur falschen Zeiten zu nehmen.
Ich habe eine beste Freundin, die 400 km weit weg wohnt.
Eine Nachbarin, die zur Mitbewohnerin geworden ist und dann weggezogen ist.
Weil sie selbst eine Psyche hat. So eine Kaputte wie ich.

Ich habe noch Tabak, erst mal rauchen.
Ich hab das Verlangen, Alkohol trinken zu wollen.
Also Verlangen nach dem Willen,
denn Alkohol will ich gerade nicht trinken.
Ich habe Bekannte, die sagen,
wir sollten uns ordentlich zuschütten.
Und ich habe den vorgefertigten Text,
dass ich gerade Medikamente nehme und keinen Alkohol trinke.
Weil die meisten nicht das Vermögen haben,
ein einfaches Nein zu akzeptieren.

Ich trinke Kaffee, viel zu viel und habe dadurch Magenprobleme.
Hunger habe ich nicht. Also wahrscheinlich schon, aber keinen Appetit.
Aber das Schoko-Ei, das ich jetzt habe, das geht. Ein Netter ist er.
Erfahrung hat er nicht, aber jetzt schon ein bisschen mehr. Und Spaß.
Und ich hab mal Zeit, den Kopf auszumachen.

Das meiste davon habe ich, oder eben nicht, wenn die Kinder,
die mich als Mutter haben, nicht da sind.
Wenn wir drei zusammen sind, haben wir uns.
Und das ist genug. Dann brauchen wir nichts anderes.
Und gleich bekomme ich etwas gekocht, also Guten!

Reingeguckt! Jetzt musst du auch die anderen Artikel lesen:
Smalltalk auf Partys
Kummerspeck
Auf Arbeitssuche

Spenden Illustration 1 100 sw 1

Jetzt dieverpeilte supporten und mit dieser geilen Autorin anstoßen!

Website | + posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.