Ich komme. Und sie kommt. Rein. In mein Zimmer.
Die Frau, die seit fast siebzehn Jahren meine Mutter ist.

»Falls du noch was Dunkles zum Waschen hast, legst du..?«
Irritiert hält sie die Klinke in der Hand und mustert mich mit großen Augen.

Ob sie ahnt, was ich in der Hand halte?
Unter meiner Bettdecke?

Sie schweigt. Überlegt wohl. Wie ich.

Alter, was mach ich jetzt?
Meine Hand ist wie unser Kater. Nicht stubenrein..

Unzählige Gedanken jagen wild durch meine linke Hirnhälfte.
Ich kann sie nicht stoppen. Wie vorher mein Verlangen nach..

Jungs.. Vollgespritzt ist das richtige Wort dafür!
Sei rational, verdammt..

Dass ich die madchickboï-Homepage auf meinem Laptop im Affekt schloss, als die Tür aufging, erleichtert mich. Dennoch huschen meine Augäpfel pingpongartig hin und her.

Wirken die drei Küchenrollen neben meinem Bett verräterisch?
Wie bekomme ich meine Hand sauber?
Wo hab ich die Boxershorts hingefeuert?

Meine Mutter strafft sich leicht und kommt auf mich zu.
Ich lehne an der Wand, in die ich sehr gerne wortlos versinken möchte.

Die Wand ist hart..
Ich bin schlaff..

»Hast du Fieber?«, fragt meine Mutter besorgt und kommt noch näher.
Ihre saubere Hand berührt in Zeitlupe meine Stirn. Ich schließe die Augen.

Ich kann nicht mehr..
Gleich zieht sie die Decke weg.
Sie wird schreien..

»Deine Augen sehen glasig aus, Schatz«, stellt sie fest, »Und du hast überall rote Flecken.«
»Hm..«, antworte ich.

Sinnloses Gespräch oben..
Hand am Gemächt unten..

»Magst du ein Eis am Stiel..?«, fragt sie.
Diese Frage toppt alles je Dagewesene..
Ich nicke dumm.

Schnurstracks dreht sie sich um und geht aus dem Zimmer.
Die Frau, die mich gebar.

Was Dunkles zum Waschen will sie..

Entschlossen fange ich an, meine mauvefarbene Bettwäsche abzuziehen.

Dieser Text erschien zuerst auf DIEVERPEILTE /
Illustration: Ramina Kalashnykova

Spenden Illustration 1 100 sw 1

Jetzt DIEVERPEILTE supporten und mit dieser geilen Autorin anstoßen!

Folgt SEENO KAMI auf Instagram und uns auf FacebookInstagram und Spotify.

Website | + posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.